Studien zur Baby­zeichen­sprache

Alle Eltern bringen Ihren Kindern bei, dass man zum Verabschieden "winke-winke" macht - auch das ist ein Babyzeichen! Unsere Kinder benutzen natürliche Gesten sehr häufig. Bis die Kleinen "Tschüss", "Auf Wiedersehen", "Bis bald", "Adios" usw. sagen können, dauert es aber noch eine ganze Weile. Leider konzentrieren sich die meisten Eltern nur auf Wörter und warten lange, bis Ihr Baby das Sprechen lernt.

Kürzen Sie das Warten ab! Indem Sie Babyzeichen benutzen, fördern Sie schon früh die Verständigung mit Ihrem Kind. So wie das Krabbeln Ihr Kind zum Laufen anspornt, so regt Babyzeichensprache zum Sprechen und Kommunizieren an.

Die meisten Untersuchungen und Forschungsprojekte mit Babys und Kindern zum Thema baby signs und dem Zusammenhang von Sprache, Gestik und Denken stammen aus Amerika und Großbritannien.

Die folgenden Ausführungen stützen sich u.a. auf Studien von Linda Acredolo und Susan Goodwyn, Marilyn Daniels, Susan Goldin-Meadow, Joseph Garcia, Michelle Anthony und Reyna Lindert sowie Gwyneth Doherty-Sneddon.

Luis zeigt
Luis zeigt "Boot"
  • Susan Goodwyn, Linda Acredolo, and Catherine Brown (2000).
    Impact of symbolic gesturing on early language development. Journal of Nonverbal Behavior, 24 (2), pp. 81-103.
    https://mybabycantalk.com/information/baby-signing-research/
  • Acredolo, L. P., & Goodwyn, S.W. (July 2000).
    The long-term impact of symbolic gesturing during infancy on IQ at age 8. Paper presented at the meetings of the International Society for Infant Studies, Brighton, UK.
  • Brie Moore, Linda Acredolo, & Susan Goodwyn (April 2001).
    Symbolic gesturing and joint attention: Partners in facilitating verbal development. Paper presented at the Biennial Meetings of the Society for Research in Child Development.
  • Susan Goldin-Meadow, University of Chicago (2009):
    Differences in Early Gesture Explain SES Disparities in Child Vocabulary Size at School Entry
    news.uchicago.edu
  • Gwyneth Doherty-Sneddon (2008), University of Stirling:
    The great baby signing debate. Psychologist Vol 21 (No 4/2008), S. 300-303
    www.thepsychologist.org.uk
  • Untersuchungsergebnis von Dr. Marilyn Daniels,
    Professorin für Sprach-Kommunikation an der Pennsylvania State University
    www.taubenschlag.de
  • Mechthild Kiegelmann(2009):
    Baby Signing. Eine Einschätzung aus entwicklungspsychologischer Perspektive.
    In: Das Zeichen 23: 82 (2009), S. 262-272
  • Mechthild Kiegelmann, Greta Müller:
    Baby Signing: Wortschatz und Elternmotivation
  • Entwicklungspsychologie - So viel Intelligenz steckt in den Händen - 06.01.2010
    WELT ONLINE Wissen