Basteltipp: Wasser-Theater


Zunächst drucken Sie die beiden Figuren-Bögen auf A4-Papier aus:

         

Anschließend suchen Sie sich Spielfiguren aus und schneiden diese aus. Die Figuren werden dann von links zusammengeklebt, sodass Vorder- und Rückseite gleich sind. Jetzt nehmen einen Bogen Laminierfolie, legen ihn im Querformat vor sich hin und ordnen die ausgeschnittenen Spielfiguren in einer Reihe am oberen Rand entlang an. Schicken Sie den Bogen nun durch das Laminiergerät. Nach dem Erkalten schneiden Sie die Figuren erneut aus – MIT den hier eingezeichneten, auf dem laminierten Bogen nur gedachten, Streifen.


Mithilfe dieser (durchsichtigen) Streifen können Sie die Figuren später auf der „Bühne“ bewegen:

        

Wichtig: Alle scharfen Ecken mit der Schere abrunden. Wenn Sie nicht laminieren wollen, können Sie die beiden Teile der Spielfiguren auch um einen Trinkhalm oder um ein längeres Holzstäbchen kleben.




Nun suchen Sie sich ein oder mehrere Bühnenbilder aus und drucken diese ebenfalls auf A4:

Strand-Szenen
                             

Teich-Szenen
                               

Unterwasser-Szenen
                               

Für mehr Stabilität können Sie Bühnenbilder ebenfalls laminieren (scharfe Ecken wiederum mit der Schere abrunden!).

Möglich ist auch, die Bühnenbilder auf stärkeren Zeichenkarton zu kleben.

Die Bühnenbilder erhalten dann im unteren Teil einen Einschnitt.

Beispiele:

             

Durch den so entstandenen Schlitz werden zuletzt die Streifen bzw. Halme / Holzstäbchen der Spielfiguren geführt.




Nun kann das Spiel beginnen. Die Babyzeichen für die jeweiligen Figuren zeigt Ihnen gern Ihre Kursleitung.

Viel Spaß!

Youtube
Zwergensprache auf Youtube
Stärke
Erläuerungen zum Landesprogramm
Kooperation
Urlaub und Zwergensprache
SAT.1
Zwergensprache-Onlinekurs bei SAT.1
Teddybuch
Das Teddybuch zur Zwergensprache
Blog
Zwergensprache Blog